Sports

Olympia-Biathlon im Liveticker: Mixed-Staffel macht Auftakt in Peking 2022


Biathlon bei Olympia 2022: Liveticker am 5. Februar: Mixed-Staffel

Olympia-Biathlon im Liveticker. Zwischen 5. und 19. Februar finden für die Biathletinnen und Biathleten bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking insgesamt elf Medaillen-Entscheidungen statt. Was erreichen die Deutschen? Die Mixed-Staffel beginnt. Alle Wettbewerbe im Liveticker.

Für Links auf dieser Seite erhält FOCUS Online ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit gekennzeichnete. Mehr Infos

Die Olympischen Winterspiele 2022

LIVE bei DAZN ansehen (Anzeige)

Olympia-Biathlon – alle Termine auf einen Blick

  • Samstag, 5. Februar, 10.00 Uhr: Staffel Mixed
  • Montag, 7. Februar, 10.00 Uhr: Einzel Frauen
  • Dienstag, 8. Februar, 09.30 Uhr: Einzel Männer
  • Freitag, 11. Februar, 10.00 Uhr: Sprint Frauen
  • Samstag, 12. Februar, 10.00 Uhr: Sprint Männer
  • Sonntag, 13. Februar, 10.00 Uhr: Verfolgung Frauen
  • Sonntag, 13. Februar, 11.45 Uhr: Verfolgung Männer
  • Dienstag, 15. Februar, 10.00 Uhr: Staffel Männer
  • Mittwoch, 16. Februar, 08.45 Uhr: Staffel Frauen
  • Freitag, 18. Februar, 10.00 Uhr: Massenstart Männer
  • Samstag, 19. Februar, 10.00 Uhr: Massenstart Frauen
  •  

Preuß wegen Corona-Infektion “mental am Tiefpunkt”

Biathletin Franziska Preuß reist nach ihrer überstandenen Corona-Infektion womöglich erst mit Verspätung zu den Olympischen Winterspielen nach Peking. “Ob ich mit der Mannschaft mitfliege oder vielleicht erst zwei, drei Tage später, entscheide ich Ende der Woche”, sagte die 27-Jährige. Die deutschen Skijäger machen sich am kommenden Montag von Frankfurt/Main aus auf den Weg nach China.

Preuß hatte sich Ende Dezember mit dem Coronavirus infiziert und fehlte deswegen bei den Weltcups in Oberhof, Ruhpolding und Antholz. “Da war ich schon am Tiefpunkt”, sagte die Ex-Weltmeisterin speziell zur Zeit Mitte Januar, als in ihrer Wahlheimat Ruhpolding Rennen stattfanden.

Sie habe die Sportler vor ihrem heimischen Fenster gesehen, konnte selbst aber noch nicht mitwirken. “Das mentale Gerüst ist zusammengeprasselt. Es war nicht so einfach, sich da wieder rauszuziehen”, sagte Preuß, die nun wieder normal trainieren kann.

Die Gesamtweltcup-Dritte der Vorsaison galt als eine der größten Medaillenhoffnungen, tritt nach ihrer langen Wettkampfpause und einer im Dezember erlittenen Fußverletzung nun aber unter ganz anderen Vorzeichen bei ihren dritten Winterspielen an. “Ich kämpfe jeden Tag darum, dass ich konkurrenzfähig dort bin”, sagte Preuß, die ihre Corona-Infektion als mental ziemlich belastend bezeichnete.

Zweifel an ihrer Reise nach Peking hat Preuß zwar nicht, offen bleibt aber, wann die Bayerin ihr erstes Rennen bestreiten kann. Ein Einsatz zum Auftakt in der Mixed-Staffel am 5. Februar in Zhangjiakou nordwestlich von Peking scheint schon jetzt so gut wie ausgeschlossen.

“Ich probiere, dass ich mich auf mich konzentriere. Ich mache mir da jetzt noch nicht unnötig Druck”, sagte Preuß, die weiter in Ruhpolding trainiert. Der Rest der deutschen Mannschaft absolviert derzeit ein Trainingslager im italienischen Antholz und reist von dort geschlossen zum Abflug.

Herrmann strebt Starts in allen sechs Biathlon-Rennen an

Ex-Weltmeisterin Denise Herrmann strebt Starts in allen sechs Biathlon-Rennen an. “Ich peile alle Wettkämpfe an. Man muss aber auch schauen, wer dann fit ist”, sagte die 33-Jährige.

Ein Einsatz gleich zum Auftakt am 5. Februar in der deutschen Mixed-Staffel wäre “ein Riesen-Ziel für mich”, sagte die Sächsin. “Ich hoffe, dass ich da zu denen gehöre, die die Ehre haben.”

Noch wurde den Skijägerinnen nicht mitgeteilt, wer in welchen Rennen nordwestlich von Peking starten darf. Nach dem Mixed-Wettbewerb stehen noch Sprint, Verfolgung, Einzel, Massenstart und die Staffel auf dem Programm.

“Ich hoffe einfach, dass ich das zeigen kann, was ich zeigen möchte”, sagte Herrmann, die bislang noch keine Biathlon-Medaille bei Olympia gewinnen konnte. 2014 hatte Herrmann in Sotschi Bronze mit der deutschen Langlauf-Staffel geholt.

“Das Schießen hat jetzt besser geklappt, das macht mich optimistisch. Es muss einfach alles passen”, sagte Herrmann. Ihr gesamtes Training der vergangenen Jahre ist voll auf die Winterspiele ausgerichtet, zuletzt hatte die Verfolgungs-Weltmeisterin von 2019 aber größere Probleme und konnte mit der Spitze nicht mehr regelmäßig mithalten.

Die Olympischen Winterspiele 2022

Olympia in Peking: Infos und Livestreams zu den Winterspielen

Sportarten, TV-Übertragung und Medaillen: Alles, was Sie zu Olympia 2022 wissen sollten

jmi/mit dpa

 

Anzeige

 
 



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.